KRAFT DES RINGES – Licht in finsteren Zeiten

Videoperformance, Musik, Rezitation

Eine Veranstaltung zum Gedenken an den Brandanschlag in Mölln 1992

Eintritt frei

Die 45-minütige Performance soll mit künstlerischen Mitteln in synästhetischer Weise das Thema reflektieren und gleichzeitig einen direkten Verweis auf das Möllner Ereignis herstellen.
Im Zentrum steht die „RINGPARABEL“ aus dem dramatischen Gedicht NATHAN DER WEISE von Gottholt Ephraim Lessing, in der die Idee der Würde eines jeden einzelnen Menschen und das friedvolle Miteinander als ethische Richtschnur gelten.
Mit der Projektion eines Ausschnitts aus dem im Jahr 1922 gedrehten NATHAN-Stummfilm, freien abstrakten Videoinstallationen auf den historischen Fassaden des Marktplatzes, instrumentalen und vokalen Musikbeiträgen sowie Rezitationen aus dem Gedicht AN DIE NACHGEBORENEN von Bertolt Brecht, wird der im NATHAN gestellte Auftrag an die Menschen künstlerisch in Szene gesetzt.

Mitwirkende:
Lübecker Kammerchor, Ltg. Andreas Krohn
Ingolf Burkhardt (Trompete)
Sigrid Dettlof (Rezitation)
Christian Egelhaaf (Videoinstallation)
Michael Eichholz (Technik)

Insight out 4

mit Hyesug Park und Christian Egelhaaf

Partnerausstellung mit dem BBK Düsseldorf     

Laufzeit: 11.07. – 28.08.2022
Vernissage: Montag, 11.07.2022, 19:00 Uhr
Adresse: Goethestraße 15 | 19053 Schwerin

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 – 15 Uhr, gemäß der Corona-Landesverordnung M-V

Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK
Projektleitung | Kuration: Annekathrin Siems
Die Ausstellungsreihe INSIGHT OUT wird gefördert durch die Landeshauptstadt Schwerin.

Mehr auf der Webseite des Künstlerbunds

Klappkarte zum Download

Insight out 4 weiterlesen

Leerstelle Kunst – 32. Landesweite Kunstschau

Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern

Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin
23.4. – 26.06.2022

Puschkinstr. 12, 19055 Schwerin
Di-So 11-18 Uhr
Vernissage: 23.04.2022, 11:30 Uhr

Kuratorin: Annekathrin Siems

Foto links: Christian Egelhaaf Nische | rechts: Sabine Egelhaaf Mannigfaltigkeit

Licht und Schatten

Pop Up Gallery der Gemeinschaft Lübecker Künstler

24. März – 2. April 2022 im Haerder-Center in Lübeck

Eröffnung am Mittwoch, den 23. März 2022 um 17 Uhr
Es spricht Peter Grünig (Schauspieler und Regisseur)

Mittwoch bis Samstag von 11 bis 19 Uhr.
Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Claudia Bormann, Christian Egelhaaf, Raimund Pallusseck, Thomas Schmitt-Schech, Renate U. Schürmeyer und Vivian Thiessen

Licht und Gold

Eigentlich war eine Live-Performance am 23. Dezember in der St.Petri-Kirche zu Lübeck im Rahmen der Petrivisionen geplant. Diese musste aber ausfallen. Stattdessen wurde dieses VIDEO produziert.

Daran beteiligt waren:
Dr. Bernd Schwarze, Rede
Christian Egelhaaf, Videoprojektion, Kamera, Schnitt
Sabine Egelhaaf, Kamera
Andreas Krohn, Ton
Lübecker Kammerchor, Leitung: Andreas Krohn
Michael Eichholz, Kamera
Dr. Reinhard Eggers, Kamera
Folkert Oehme, Technik
Sigrid Dettlof, Regie

Licht und Gold

Regio & Designmarkt

Der LKV veranstaltet zusammen mit dem Kreismuseum Herzogtum Lauenburg den zweiten Regio- und Designmarkt.
Mehr als 25 Aussteller präsentieren in den historischen Räumen des Museums eigene Erzeugnisse aus den Bereichen Handwerk, Produkt- und Modedesign sowie Essen & Trinken.
Der Eintritt ist frei.

Kreismuseum Herzogtum Lauenburg
23909 Ratzeburg, Am Domhof 12

https://regiodesign.jimdofree.com

Es gelten die aktuellen 3G Corona-Regeln. Impfnachweis, Ausweis mit Foto und Maske nicht vergessen!

JETZT in Ratzeburg

Videoperformance

Der Lauenburgische Kunstverein veranstaltet eine Videoperformance vor dem Kreismuseum in Ratzeburg. Das Wort JETZT wird mmer wieder neu variiert auf die historischen Gebäude projiziert. Dazu gibt es musikalische Improvisationen und Text-Rezitationen.

Sonntag, 24. Oktober 2021 um 20 Uhr, Dauer ca. 30 Min.
Ratzeburg, Domhof 12

VIDEO Christian Egelhaaf
OBJEKTE Sabine Egelhaaf
MUSIK Andreas Krohn (voc), Benjamin Lütke (perc)
REZITATION Sigrid Dettlof

Einladung zum Herunterladen

ALLES AUFMACHEN!

Freitag, 15. Oktober 2021
Sonntag 17. Oktober 2021
20.30 Uhr

Eine Videoperrformance bei vollständiger Dunkelheit. Drei Projektoren werfen schwarz-weiße Videofilme auf Landschaft, Plätze, Gebäude sowie transparente Objekte und Flächen. Die Videos zeigen geometrische Elemente und Text-Fragmente, die sich bewegen, mutieren, ihre Größe verändern. So entstehen im Wechselspiel von Film und Umgebung neue Räume, Formen und Dimensionen. Die Zuschauerinnen sind Passantinnen, bewegen sich in der Kunst und werden selbst ein Teil davon.

Lübeck, Zur Sägemühle 5b
Am Stadtgraben

Video Christian Egelhaaf
Objekte Sabine Egelhaaf
Sound Benjamin Lütke
Rezitation Sigrid Dettlof
Technik Migo Eichholz

Gefördert von kulturfunke

Einladung zum Herunterladen

30 Jahre Domäne Fredeburg

30. August – 10 Oktober 2021

Christian Egelhaaf, Sabine Egelhaaf, Heidemarie Ehlke, Wilhelm Körner, Susanne Trapp zusammen mit Douglas Antonio

Zum 30jährigen Bestehen der Domäne Fredeburg bei Ratzeburg findet eine Ausstellung unter dem Motto VISIONEN ALS BEFLÜGELNDE HOFFNUNGEN im Freien statt, die mit den interdisziplinären Mitteln der Kunst das Verhältnis von Mensch und Natur zu problematisiert. Wir sind im Begriff, unsere Lebensgrundlagen zu zerstören und müssen darauf zu drängen, dass sich unserer Handeln verändert und eine andere Politik unumgänglich wird. Eine Botschaft von Künstern, die begriffen haben, dass es so nicht weitergeht.

Mehrere Arbeiten entstanden extra aus diesem Anlass.

Christian Egelhaaf, FredeburgNeustrelitz, 2021, Digitale Montage auf Meshgewebe
Sabine Egelhaaf, JETZT, 2020, Digitaldruch auf Meshgewebe

Titelbild: Sabine Egelhaaf, JETZT, 2020, Digitaldruck auf Meshgewebe

Der Ausstellungsflyer zum Herunderladen

Installation, Plastik, Fotografie